Kategorie Smart Home

"Ich mach' mir meine Welt, wie sie mir gefällt."

Technologie ist ein fester Bestandteil meines alltäglichen Lebens. Als Tüftler, Erfinder und Weltverbesserer teile ich meine Erfahrungen mit Gadgets und Selbstgebautem rund um die Themen Smart Home und Elektromobilität. Dabei beschäftige ich mich mit Elektronik, Handwerklichem und Software-Entwicklung.
Meine Beiträge kommen wie meine Ideen spontan und unregelmäßig; die Themen verwandeln sich kontinuierlich. Es bleibt also spannend und Ich freue mich, wenn Ihr immer wieder mal reinschaut!

Aufbau einer Fotowand mit smarter Hintergrundbeleuchtung

14.01.2020

Mit der Familiengröße steigt das Bedürfnis an Erinnerungen und Anekdoten - insbesondere in Form von Bildern. Deshalb wurde entschieden, dass eine Bilderwand her muss am Besten über dem Sofa. Weil ich in der angemieteten Wohnung die Wand nicht mit Nägeln perforieren wollte und dennoch eine gewisse Dynamik in der Gestaltung der Bilderwand erwarte, haben wir beschlossen, die Bilder nicht direkt an die Mauer zu hängen, sondern an einer vorgebauten Holzwand. Um auch mich von dem Projekt zu überzeugen, konnten wir uns darauf einigen, das diese dann zumindest in irgendeiner Weise smart beleuchtet werden muss. Meine Internet-Recherche hat mich bald zum quelloffenen LED-Licht-Projekt McLighting geführt.

mehr...

Mein eigener Feinstaubsensor

20.04.2019

Eigentlich bin ich kein ausgesprochener Ökofreak. Seit dem ich mich aber aus ursprünglich technischem Interesse mit der Elektromobilität befasst habe, komme ich automatisch mit der Betrachtung von Umweltaspekten in Kontakt und beginne mich dafür zu interessieren, wie es eigentlich sprichwörtlich vor der eigenen Haustüre aussieht. In diesem Artikel beschreibe ich, wie ich den Feinstaubsensor von luftdaten.info in meiner Fassung baue und in mein Smart Home integriere.

mehr...

Integration der Tesla API in das Smart Home

01.12.2018

Tesla bietet für den Zugriff auf Fahrzeugdaten und für die Steuerung von einzelnen Funktionen eine API, die man über das Internet ansprechen kann. Ich habe darüber bereits berichtet. In diesem Artikel wird beschrieben, wie ich darüber das Auto mit seinen Aktoren und Sensoren in meine Heimvernetzung einbinde. Dadurch wird das Smart Home um ein Smart Car erweitert. Es entsteht ein digitales Ökosystem, welches weitere Bereiche des Lebens einbezieht und damit Use Cases ermöglicht, bei denen das Haus mit dem Auto Informationen austauscht.

mehr...

Verbindung vom Auto mit dem Haus über Homelink

09.10.2018

Beim Stöbern durch die Anleitung meines neuen Fahrzeugs Tesla Model S bin ich bald auf die Tatsache gestoßen, dass es in dem Auto einen Homelink-Sender gibt. Bisher war mir dieses Protokoll völlig unbekannt und ich musste mich zunächst informieren, was es damit überhaut auf sich hat. Homelink ist ein Funkstandard auf Basis einer 433MHz Übertragung zur Steuerung von z.B. Garagentoren aus dem Auto heraus. Eine Garage habe ich zwar nicht, aber die Idee, das Verfahren für eine Integration in meine Heimautomatisierung zu nutzen, war geboren.

mehr...

Homematic Batterie-Sensor mit Spannungswandler

21.11.2017

Batteriebetriebene Aktoren und Sensoren ermöglichen die einfache Selbstmontage von Geräten ohne Verlegen von Leitungen oder andere Veränderungen am Haus. Allerdings darf man dafür regelmäßig die Batterien wechseln. Das geht bei einer größeren Anzahl von Geräten ins Geld und man hat immer wieder den Aufwand des Batterie-Wechsels. Außerdem wird die Umwelt durch die leeren Batterien belastet. Dieser Beitrag zeigt, wie man am Beispiel eines Homematic HM-SCI-3-FM Tastersensors die Batterien durch eine Spannungswandler-Schaltung ersetzen kann, wenn man zufällig eine geeignete Gleichstromquelle in der Nähe hat.

mehr...

Das Armaturenbrett für hundhome: Der Online Dienst "Dash"

24.08.2017

Das vernetzte Zuhause verhält sich bedeckt im Hintergrund. Die Hausbewohner interagieren auf möglichst natürliche Weise mit der Technik. Wer aber gerne wissen möchte was hinter den Kulissen passiert oder tiefergehende Analysen über die Zeit erstellen möchte, wünscht sich eine grafische Oberfläche, die arbeitet wie ein Armaturenbrett im Auto. Dieses "Dashboard" soll flexibel gestaltbar und je nach Bedarf auf unterschiedlichen Bildschirmen verwendbar sein. Für hundhome kommt für diesen Zweck der Online-Dienst "Dash" zur Anwendung. In diesem Beitrag sind mehrere Beispiele dargestellt und es wird beschrieben, wie die notwendigen Daten gesammelt und bereitgestellt werden.

mehr...

Haustür Kamera mit versteckter USB Stromversorgung

01.05.2017

Nachdem die Haustüre bereits von außen mit einer Kamera überwacht wird, soll nun auch von innen eine Kamera angebracht werden, die eintretende Personen bei Bedarf erfassen kann. Aber wie kann man die Stromversorgung für eine Kamera sicherstellen, wenn keine passende Steckdose in der Nähe ist oder man kein auffälliges Steckernetzteil im Flur montieren möchte?

mehr...

Integration von Homematic IP

11.03.2017

Der deutsche Hersteller eQ-3 hat mit Homematic BidCos ein sehr bekanntes und in Deutschland erfolgreiches Smart Home-System eingeführt. Viele Geräte mit dieser Technologie sind im hundhome verbaut. Seit 2016 hat das Unternehmen allerdings auch eine Nachfolge-Technologie mit dem Namen Homematic IP im Programm. Diese basiert auf IPv6, übernimmt von BidCos die Funkfrequenz und die Hardware-Anforderungen aber bietet einige Verbesserungen im Vergleich zu BidCos. Das ist Anlass genug, einen Teil der Geräte im hundhome auszutauschen. Dazu muss aber die Homematic Implementierung der item Manager Software auf Homematic IP erweitert werden.

mehr...

Messen der Sonnenstärke mit einem Sonnensensor

02.02.2017

Ein Sonnensensor misst die Stärke der Einstrahlung der Sonne unabhängig von der Jahreszeit. Im Winter möchte man zum Beispiel jeden Sonnenstrahl nutzen um das Aufheizen der Räume durch Sonnenstrahlen zu unterstützen. Im Sommer soll die Einstrahlung der Sonne vermieden werden um die Räume kühl zu halten. Eine vage Wettervorhersage ist zeitlich und örtlich viel zu ungenau für die Erfassung der realen Sonneneinwirkung. Der hier vorgestellte Sonnensensor erfasst die deshalb Sonnenstärke durch Messung einer Temperaturdifferenz.

mehr...

Ista Conference 2016

02.02.2017

Bei der Entwicklerkonferenz ISTA in Bulgarien wurde ich eingeladen als Keynote Speaker. Ich spreche über das Internet der Dinge, und warum Software Entwickler wie Künstler sind. Der Vortrag ist auf englisch!

mehr...

Amazon Alexa: Ich spreche mit meinen hundhome!

13.01.2017

Ab wann ist der Umgang mit einem smarten Zuhause eigentlich etwas Normales für einen Menschen? Sicherlich dann, wenn die Interaktion mit der Technik einfach ist und möglichst natürlich erfolgt. Die Kommunikation mit Sprache ist in vielen Situationen der Bedienung einer App oder eines Wandschalters überlegen. Das gilt vielleicht nicht für das Einrichten komplexer Regeln, aber zumindest erleichtert es maßgeblich die Erledigung der kleinen Dinge wie das Licht auszuschalten, wenn man gerade gemütlich vor dem Fernseher sitzt.
Nachdem Amazon sein neues Gerät "Echo" mit der Sprachassistentin Alexa in Deutschland anbietet, nutze ich die Gelegenheit und integriere den Dienst über die Amazon Alexa Skill API mit meinen smarten Geräten im hundhome.

mehr...

Benachrichtigung über neue Post im Briefkasten

31.12.2016

War der Bostbote schon da oder noch nicht? Damit man nicht vor die Haustüre gehen muss, um zu prüfen ob etwas im Briefkasten steckt, habe ich aus einem Fensterkontakt und weiteren Komponenten eine Lösung gebaut. Jetzt wird jedesmal beim Öffnen des Briefkastens automatisch ein Foto gemacht vom Bereich vor der Tür und ein Link zum Foto per Push-Benachrichtigung zum Smartphone gesendet.

mehr...

Integration des Rasenmäherroboters in die Heimautomatisierung als virtuelles Gerät

22.12.2016

Seit zwei Jahren arbeitet in unserem Garten ein Rasenmäherroboter und diese Aufgabe erledigt er sehr zufriedenstellend. Bisher lief die Integration des Roboters in die Heimautomatisierung über externe Aktoren und Sensoren und Programme der Homematic CCU2. Weil die Geräte und "Items" im hundhome auf die Software "item Manager" auf Basis von Girder umgestellt wurden, soll auch der Rasenmäher auf den Stand gehoben werden. Die Lösung besteht darin, die verschiedenen Aktoren und Sensoren rund um den Rasenmäherroboter per Software zu einem virtuellen Gerät zusammenzufassen.

mehr...

Smarte Armlehne am Sofa mit Ladestation

10.12.2016

Begriffe wie Smart Home oder Internet der Dinge lassen vermuten, dass der Anwender sich wie ein Besucher in einem Forschungslabor fühlt. Das vernetzte Zuhause kann aber immer noch eine normale Wohnung sein mit einer individuellen Einrichtung und einer auf die Persönlichkeit des Bewohners abgestimmten Funktionalität. In diesem Beitrag beschreibe ich den Bau einer smarten Armlehne, die sich passend an seine Umgebung schmiegt. Die integrierte Ladefunktion für Smart Phones erlaubt die Nutzung der persönlichen Gadgets über die Laufzeit des Akkus hinaus und kann zukünftig mit weiteren Automatisierungsfunktionen erweitert werden.

mehr...

Simulation eines TV-Geräts

22.10.2016

Als Teil von Abschreckungs-Szenarien wird unter anderem die Vortäuschung von Anwesenheit eingesetzt. Ein Baustein dabei kann ein TV-Simulator sein, der die typischen Lichtwechsel eines laufenden Fernsehers in den Raum projiziert. In diesen Tagen ist ein solches Produkt beim Kaffee-Händler Tchibo erhältlich und ich habe das Gerät kurzerhand angeschafft und getestet. Natürlich wurde es sofort in meine Heimautomatisierung integriert.

mehr...

Homepage Zähler als Event

10.10.2016

Inzwischen ist hundhome.de nach dem Relaunch wieder gut gefüllt mit Neuem und Aktuellem und es ergeben sich erste Besuchermassen. Damit ist es Zeit, aus dem vorhandenen wieder etwas neues zu machen: Ich baue einen virtuellen Sensor, der Zugriffe auf die Homepage erfasst und als Event an die Heimautomatisierung sendet. Dabei sollten natürlich gewisse Daten übertragen werden wie zum Beispiel die aufgerufene Unterseite der Homepage.

mehr...

Berechnung des Sonnenstandes

01.09.2016

Bereits seit einiger Zeit entwickelt sich bei mir ein Plan, die Rollläden im Haus automatisch zu steuern, in Abhängigkeit von der Sonneneinstrahlung und dem Wetter. Dabei spielt der Sonnenstand eine wichtige Rolle. Den Stand der Sonne gibt man in zwei Winkeln an: Azimut und Zenit. Die beiden Größen verändern sich kontinuierlich über den Tag (und auch in der Nacht). Hier beschreibe ich, mit welcher einfachen Formal man diese Zahlen berechnen kann und wie ich es in mein vernetztes Zuhause integriere.

mehr...

Fussball Ergebnisse als Auslöser für Szenarien im Smart Home

20.08.2016

Jetzt bin ich nicht einmal der größte Fußball-Fan in der Familie. Aber immerhin steigt die Stimmung im Haus während der Spiele der Lieblingsmannschaften spürbar und ich möchte das mit einer entsprechenden Automatisierung von Stimmungslicht-Situationen unterstreichen. Dazu integriere ich eine öffentliche API, von der ich Fussball-Ergebnisse wie z.B. Tore abgreifen kann und in Aktionen im Haus übersetzen kann.

mehr...

Foto wenn es an der Tür klingelt

08.08.2016

Schon wieder hat der Paketbote die Lieferung beim Nachbarn abgegeben und ich weiß von nichts. Weil wir uns immer wieder gefragt haben, wer eigentlich bei uns die Haustürklinkel betätigt, wenn wir nicht zuhause sind, habe ich aus den vorhandenen Geräten und Komponenten eine Lösung gebaut. Jetzt wird jedesmal beim Betätigen der Türklingel automatisch ein Foto gemacht vom Bereich vor der Tür und ein Link zum Foto per Push-Benachrichtigung zum Smartphone gesendet.

mehr...

Benachrichtigungen über Pushover

07.08.2016

Damit mein Zuhause mich über relevante und interessante Ereignisse informieren kann, möchte ich mir gerne Benachrichtigungen auf mein Smartphone senden lassen. Die Systeme von Google (Android) und Apple bieten dazu einen Notification-Kanal an, den man aber zur Mißbrauchsvermeidung nur mit einer registrierten App benutzen kann. Weil ich im hundhome keine eigene App habe, nutze ich den offenen Benachrichtigungsdienst Pushover.

mehr...

Steuerung von Philips Hue über girder

27.07.2016

Als Stimmungslicht und für die Atmosphäre sind die Leuchten von Philips Hue immer noch der Standard. Auch im hundhome gibt es eine Reihe davon. Damit diese auch innerhalb von Szenarien im Haus geschaltet werden können, müssen sie natürlich auch an das Heimautomatisierungssystem auf Basis von girder und dem item Manager gekoppelt werden. Dazu wird die Philips Hue eigene API verwendet die sich über REST/JSON Calls an die Hue Bridge ansprechen lässt.

mehr...

Anwesenheitserkennung mithilfe der AVM Fritzbox

25.07.2016

Für bestimmte Szenarien wäre es hilfreich zu wissen, ob jemand bzw. wer gerade zuhause ist. Um das Thema Presence und Anwesenheitserkennung bemühen sich nun verschiedene Ansätze mit unterschiedlichem Aufwand und Erfolg. Das Drücken eines "Comming-Home"-Tasters am Eingang ist dabei genauso wenig zufriedenstellend wie das Verbauen von teuren Beacons die sich verbinden und sich insbesondere durch einen kontinuierlichen Batterieverbrauch auszeichnen. In meiner Lösung experimentiere ich mit der API der AVM-Fritzbox. Dort kann man die verbundenen Heimnetzwerkgeräte - die sogenannten Hosts - abfragen. Daran - so die Annahme - erkenne ich ich die Smartphones der Bewohner im Haus und kann daraufhin Rückschlüsse ziehen ob derjenige in der Nähe ist bzw. zumindest im Funkbereich des WLANs ist.

mehr...

Auslesen des Stromzählers mit einem youless-Sensor

15.07.2016

Zu einen vernetzten Zuhause gehört auch die Transparenz bei dem Energieverbrauch. Die aktuelle Leistungsaufnahme und den Stromzählerstand sollte man kontinuierlich im Blick haben, um mit Regeln und Automatismen Optimierungen vornehmen zu können. Weil in unserer Mietwohnung kein elektronischer Stromzähler verbaut ist, sondern ein althergebrachter Ferraris-Zähler, muss ich auf eine andere Weise die Werte abgreifen: Mithilfe eines Daten-Loggers der einen eingebauten Sensor hat zum Mitlesen des Stromzählers. Ich habe eine Lösung gefunden mit dem youless-Sensor. Dieser wird einfach auf dem vorhandenen Zähler aufgeklebt.

mehr...

Anbindung der CCU2 an girder

15.07.2016

Viele vernetzte Geräte im hundhome stammen aus dem umfangreichen Sortiment von eQ3 Homematic. Die Verkopplung und Ansteuerung über Regeln erfolgt über die Programme der Hometic Zentrale CCU2. Im nächsten Schritt möchte ich gerne weitergehende Programme und Logiken erstellen, bei denen auch Geräte anderer Hersteller eingebunden werden. Dazu möchte ich den item Manager verwenden, den ich auf meinem Home Server auf Basis von girder implementiert habe. Als Schnittstelle für die Integration nutze ich verschiedene APIs, die auf der CCU2 von eQ3 bereitgestellt werden.

mehr...

Girder: Smart Home mit dem "item Manager"

11.07.2016

Girder besitzt bereits ein offenes plugin-Konzept zur Erweiterung des Funktionsumfangs. Außerdem gibt es seit girder version 5 einen sogenannten Device Manager. Damit kann man speziell Gerätearten hinzufügen und damit leichter in Ereignisse und Aktionen einbinden. Trotzdem habe ich mich entschieden, ein eigenes Erweiterungskonzept auf girder aufzusetzen, weil ich spezielle Anfoderungen hatte die die bisherigen Verfahren nicht erfüllen. Ich nenne es den item-Manager iM.

mehr...

GIRA Haustürklingel als Sensor

10.01.2016

Zu einer vollständigen Heimautomatisierung gehört auch das Einbeziehen der Türklingel. Im hundhome ist zunächst ein geschlossenes Türkommunikations-System von Gira Jung verbaut und das kann ich in der Mietwohnung kaum verändern. dennoch gibt es einen Weg das System über eine kleine Schaltung an die Homematic Installation anbinden.

mehr...

Umstellung auf girder 6

01.09.2015

Die Automatisierungs-Software girder nutze ich inzwischen seit mehr als 10 Jahren. Seit meinen ersten Tagen mit einem Wohnzimmer-PC benutze ich girder, um damit die Automatisierung und Steuerung des PCs mit einer Infrarot-Fernbedienung herzustellen. Damals war es girder 3.1 welches noch kostenlos von einem Entwickler zur Verfügung gestellt wurde. Seit dem bin mit den Versionen mit gewachsen und habe den erweiterten Funktionsumfang genutzt, um immer weiterführende Use Cases umzusetzen. Jetzt wurde die Version 6 fertig gestellt und es wird für mich Zeit, mein hundhome auf diese neue Version umzustellen.

mehr...

Fahrradlampe mit USB Ladefunktion

28.07.2015

Schon vor Jahren habe ich mich dazu entschieden, den täglichen Weg von zuhause zur Arbeit ganzjährig mit dem Fahrrad zu beschreiten. Das hält fit und man kann sehr gut abschalten/umschalten zwischen Beruf und Privatleben. Damit das bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit funktioniert, muss die Ausstattung am Fahrrad einfach stimmen. Ein Bestandteil davon ist eine wirklich wirksame Beleuchtung. In meinem Fall habe ich eine gepufferte LED-Leuchte montiert von Busch & Müller.

mehr...

Beleuchteter Bilderrahmen im Wohnzimmer

15.01.2015

Stolz präsentiert mir meine Frau ihre neueste Errungenschaft: Ein Bilderrahmen mit einem Schriftzug. Dieser ist mit Hilfe kleiner LEDs und einem Batteriepack beleuchtbar. In der selben Sekunde geht mir im Kopf herum, wie man wohl dieses Licht in die Heimautomatisierung integrieren könnte. Die Lösung: Ein kleiner HomeMatic-Niederspannungsschaltaktor für Batteriebetrieb.

mehr...

HUNDMEDIA 4. Generation

14.01.2015

Das System HUNDMEDIA - System im neuen Gewand.

  • Funkfernsteuerung für die Nutzung aller Funktionen vom Sofa aus
  • Wohnzimmer-PC Mit LCD-TV und Sonos Surround-Anlage
  • Heimautomation: Steuerung von Beleuchtung und anderen elektrischen Geräten
  • File- und Medienserver: Streaming von Musik, Bildern und Videos in der ganzen Wohnung

mehr...

Überwachungsmonitor am Hauseingang

15.07.2014

Nachdem inzwischen so viele Aktoren und Sensoren im Haus verbaut sind, wäre es doch jetzt toll, wenn man beim Verlassen des Hauses auf einen Blick sehen könnte, ob alle relevanten Lichter aus und die Türen und Fenster geschlossen sind. Diesen Zweck erfüllt der Monitor von Homematic. Er besetzt 16 LEDs die mit wechselnden Farben beliebige Zustände darstellen können. Dieses Gerät habe ich am Hauseingang innen so befestigt, dass es beim Eingehen oder Verlassen des Hauses sofort sichtbar ist.

mehr...

Smartes Öffnen der Gartenhütte

01.07.2014

Die Gartenhütte im neuen hundhome ist der Abstellplatz für Rasenmäher, Fahrräder und Garten-Utensilien. Damit diese Gegenstände sicher verwahrt werden können muss die Türe zur Hütte natürlich gut verschlossen sein. Das wurde bisher mit einem gewöhnlichen Vorhängeschloss erledigt. Bei einer Familie mit Kindern im Teenager-Alter ist es nicht so einfach, dafür zu sorgen dass der richtige Schlüssel an der richtigen Stelle ist und auch nicht verloren geht. Das Problem habe ich gelöst indem ich die Türe umgebaut habe und in die Heimautomatisierung integriert habe.

mehr...

TV als Auslöser für Szenarien im Wohnzimmer

22.06.2014

Beim gewöhnlichen TV-Abend laufen eigentlich immer die gleichen Prozesse ab. Zum Fernsehen möchte man es gerne etwas dunkler haben. Ggf. soll am Rande ein kleines Licht brennen als Hintergrundbeleuchtung. Und wenn man dann später am Abend das TV ausmacht, sollte das Hintergrundlicht ausgehen und eine andere Beleuchtungssituation entstehen, damit man den Weg zum Treppenhaus und zum Bett findet. Nach einer Weile hat sich bei uns da ein gewisses Programm eingespielt und ich hatte natürlich den Anspruch das irgendwie zu automatisieren. Gesagt - getan.

mehr...

Automatisierung der Rasenbewässerung

17.06.2014

Die Rasenbewässerung hat sich bewährt und arbeitet zuverlässig. Damit das System auch zeitgesteuert automatisiert und aus der Ferne ausgelöst werden kann, wird über entsprechende Aktoren eine Einbindung in das Homematic Automatisierungssystem vorgenommen. Dazu baue ich eine kleine Steuerung und verstecke sie geschickt in einer Deko-Leuchte.

mehr...

Bewässerungssystem für den Rasen

14.06.2014

Die ordentliche Bewässerung eines Rasens ist ebenso wichtig für die Erhaltung eines perfekten Rasens wie das regelmäßige Mähen und Pflegen. Wir haben mit der manuellen Bewässerung mit einem Schlauch eine guten Erfahrungen gemacht: Ständig vergisst man es oder schafft es nicht das Wasser gleichmäßig zu verteilen. Ein nachträgliches Bewässerungssystem schafft Abhilfe. Das System von Gardena fand ich ausreichend preisgünstig und einfach anzuwenden, sodass wir es sogar im Rasen unserer Mietwohnung verwenden.

mehr...

Automatisierung des Rasenmäher-Roboters

01.06.2014

Der Rasenmäher-Roboter verrichtet nun seit ein paar Tagen sein Werk. Im nächsten Schritt geht es darum, den Rasenmäher-Roboter mit Aktoren und Sensoren zu vernetzen. Ich möchte damit Ereignisse in der Heimautomatisierung anstoßen wie Events, wenn er sich festgehängt hat oder ich will ihn aus der Ferne ein- und ausschalten. Außerdem könnte ich erfassen, wie oft am Tag er eigentlich läuft. Dazu habe ich den Roboter mit zwei Homematic Geräten versehen.

mehr...

Unser neuer Rasenmäher-Roboter

01.05.2014

Während der Woche keine Zeit und am Wochenende keine Lust zur Gartenarbeit - aber trotzdem wollen wir einen perfekten Rasen zu jeder Jahreszeit. Wir haben uns nicht für einen gewöhnlichen Gärtner entschieden, sondern für einen Rasenmäher-Roboter. Sie wie es sich für einen Tüftler gehört. Es wurde ein Gardena R40Li.

mehr...

Smarter TV Unterschrank im Wohnzimmer

21.04.2014

Nach diversen Experimenten mit TV-Möbeln haben wir hier die nächste Evolutionsstufe. Ziel war ein funktionales modernes Möbelstück welches sich gut ins neue Wohnzimmer einfügt, alle relevanten Geräte beherbergt und auch noch praktisch ist. Gefunden haben wir dieses weißen Unterschrank dessen Bestückung ich hier etwas genauer beschreibe.

mehr...

Öffnen der Haustür mit dem Smartphone

10.04.2014

Die Haustüre im neuen hundhome ist natürlich immer gut verschlossen zu halten. Wie bei jeder gewöhnlichen modernen Haustüre gibt es zunächst nur die normale Türfalle, die einhakt wenn die Türe zufällt. Zum Öffnen von außen benötigt man einen normalen Schlüssel. Und am Abend muss ( sollte) man die Türe zusätzlich abschließen, damit keiner die Türfalle überwindet und eindringt.
Bei einer Familie mit Kindern im Teenager-Alter ist es nicht so einfach, dafür zu sorgen dass der richtige Schlüssel an der richtigen Stelle ist und auch nicht verloren geht. Die beschriebenen Probleme habe ich dadurch gelöst, dass ich die Türe mit einer Homematic Keymatic versehen und in die Heimautomatisierung integriert habe.

mehr...

Beleuchtung der Küchenunterschränke

02.09.2013

Auch die Küchenunterschränke werden automatisch beleuchtet. Das schafft eine gut beleuchtete Arbeitsfläche und eine positive Stimmung im Koch/Essbereich der Wohnung.

mehr...

Steuerung der Beleuchtung in der Vitrine

01.09.2013

Nachdem jetzt alle wichtigen Elemente im Haus und an der Elektroinstallation umgerüstet sind, kommen nun auch noch die Accessoires: Als Stimmungslicht wurde in der Vitrine im Esszimmer als auch am Regal in der Küche ein LED-Licht an die Glasböden montiert. Diese werden natürlich auch über Aktoren Steuerbar.

mehr...

Treppenhauslicht-Automatic mit Homematic Aktoren

14.08.2013

Typisch für eine klassische Elektroinstallation ist die Treppenhauslicht-Steuerung mit einem Stromstoßrelais, welches im Sicherungskasten auf einer Hutschiene montiert ist. In diesem Artikel beschreibe ich wie man eine solche Schaltung mit einem gewöhnlichen Homematic Unterputzaktor umbauen kann.

mehr...

Homematic Aktoren in vorhandene Elektroinstallation integrieren

12.08.2013

Das Portfolio von Homematic bietet Geräte an, die sich gut in die vorhandene Elektroinstallation integrieren lassen. In diesem Artikel werden drei Beispiele gezeigt für die Verwendung von Funk-Aktoren, die es erlauben das vorhandene Stecker-Design beizubehalten. schließlich soll das smarte Zuhause weiterhin manuell bedienbar sein, optisch unaufdringlich und nicht den Eindruck eines Technik-Labors vermitteln.

mehr...

Wechselschaltung mit Homematic Aktoren

10.08.2013

Man zieht in eine neue Wohnung und freut sich dass alles Bezugsfertig ist: Die Wände sind gestrichen, die Elektrik auf dem aktuellen Stand und man muss eigentlich nur noch die Möbel aufbauen und einziehen. Aber wie kann man die vorhandene Elektro-Installation erweitern so dass z.B. das Licht auch ferngesteuert geschaltet werden kann, ohne ein Bussystem zu installieren und die Wände aufzureißen? In diesem Bericht geht es um dem Umbau vorhandener Wechsel- und Kreuzschaltungen mit smarten Aktoren von Homematic. Dabei werden verschiedene Optionen gezeigt, die ich im hundhome ausprobiert habe.

mehr...

Heimautomatisierung mit der Homematic CCU2

01.08.2013

Das Experiment Heimautomatisierung wird fortgeführt und noch konsequenter umgesetzt. Während in der bisherigen Wohnung nur ein paar Aktoren und Sensoren mit der X10-Technologie verbaut waren, ist der Plan in der neuen Wohnung alle elektrischen Verbraucher und Heizkörper soweit möglich zu vernetzen. Die Wahl der Technologie fällt auf eQ3 Homematic. Der deutsche Hersteller hat ein endloses Portfolio an vernetzbaren Geräten.

mehr...

hundhome zieht um!

01.07.2013

Nachdem ich im Blog eine Weile nicht berichtet habe, steht nun auch noch ein Wohnungswechsel an! Das hundhome zieht um in ein neues Zuhause und die vernetzten Geräte kommen mit. In dem Zusammenhang werde ich die Heimautomatisierung umstellen und einem Technologie-Wechsel unterziehen. Deshalb wird sich auch mein Blog verändern müssen. Ich bitte um Verständnis und freue mich zukünftig wieder von meinen Erlebnisses erzählen zu dürfen!

mehr...

Webseiten als iPhone App

28.05.2011

Wie mache ich aus einer Web-Seite eine iPhone App? Wenn man für einfache eigene Anwendungen ein Icon auf seinem iPhone oder iPad anlegen will und selbst keine richtige iPhone App programmieren will oder kann, dann wird es hier interessant: Man kann die Anwendung als Web-Seite erstellen und dazu ein HomeScreen Icon anlegen. Allerdings ergeben sich spezielle Aspekte, an denen man erkennt, dass es keine echte App ist. Hier wird beschrieben, wie man mit einfachen Mitteln dieses Verhalten verändert.

mehr...

hundhome.de Portal und Blog auf neuer Software

27.10.2009

Endlich ist es soweit: Mit meiner homepage geht es nach einer Pause wieder weiter! In neuem Glanz und mit verbesserter Technik präsentiert sich hundhome.de Euch nun erneut. Wenn Euch die Seite gefällt, könnt Ihr gerne etwas ins Gästebuch schreiben.

mehr...

hundhome.de

01.01.2005

Willkommen zu meinem ersten Blogbeitrag auf hundhome.de! In meinem eHome wird Computer-Technologie in der ganzen Wohnung für alle möglichen Zwecke eingesetzt. Computer unterstützen alle Bereiche des Lebens zuhause und unterwegs. Die Zeiten des Einzelplatz-PCs im Arbeitszimmer sind vorbei.

mehr...