Home

"Ich mach' mir meine Welt, wie sie mir gefällt."

Technologie ist ein fester Bestandteil meines alltäglichen Lebens. Als Tüftler, Erfinder und Weltverbesserer teile ich meine Erfahrungen mit Gadgets und Selbstgebautem rund um die Themen Smart Home und Elektromobilität. Dabei beschäftige ich mich mit Elektronik, Handwerklichem und Software-Entwicklung.
Meine Beiträge kommen wie meine Ideen spontan und unregelmäßig; die Themen verwandeln sich kontinuierlich. Es bleibt also spannend und Ich freue mich, wenn Ihr immer wieder mal reinschaut!

Aufbau einer Fotowand mit smarter Hintergrundbeleuchtung

14.01.2020

Mit der Familiengröße steigt das Bedürfnis an Erinnerungen und Anekdoten - insbesondere in Form von Bildern. Deshalb wurde entschieden, dass eine Bilderwand her muss am Besten über dem Sofa. Weil ich in der angemieteten Wohnung die Wand nicht mit Nägeln perforieren wollte und dennoch eine gewisse Dynamik in der Gestaltung der Bilderwand erwarte, haben wir beschlossen, die Bilder nicht direkt an die Mauer zu hängen, sondern an einer vorgebauten Holzwand. Um auch mich von dem Projekt zu überzeugen, konnten wir uns darauf einigen, das diese dann zumindest in irgendeiner Weise smart beleuchtet werden muss. Meine Internet-Recherche hat mich bald zum quelloffenen LED-Licht-Projekt McLighting geführt.

mehr...

T&Emagazin: Autobauer oder Software-Unternehmen?

07.01.2020

Wir schreiben das Jahr 1885: Carl Benz treibt erstmals eine Kutsche mit einem Verbrennungsmotor an. Seine Patentschrift DRP 37435 gilt als Geburtsurkunde des Automobils. In den folgenden Jahrzehnten wird seine Erfindung perfektioniert. Es entsteht eine Industrie, die die deutsche Wirtschaft und Kultur maßgeblich prägt. Ingenieure entwickeln Motoren mit ungeahnter Perfektion und Leistungsfähigkeit und ihr Berufsstand erreicht höchste Anerkennung. In keinem anderen Land identifizieren sich die Menschen so stark mit ihrem Auto und dem Verbrennungsmotor.
Zeitsprung ins Jahr 2019: Mein Tesla Model S bekommt über Nacht ein Software-Update. Auf dem Bildschirm kann ich jetzt mehr oder weniger geistreiche Spiele spielen. Nebenbei verbessert sich die Leistung von Antrieb, Fahrwerk und Batterie. Leider haben sich auch Fehler eingeschlichen: Der Tempomat macht Phantombremsungen und mein Streamingdienst heißt jetzt „Spötify“. Was ist bloß aus der deutschen Autobaukunst geworden?

mehr...

#staysono Community Aufruf

23.12.2019

Das innovative Auto-Startup Sono Motors aus Deutschland braucht unsere und deine Hilfe! 50 Millionen € bis 30.12.2019 sind erforderlich, damit das Projekt des Solar-Elektroauto Sion nicht eingestellt werden muss. Aus der Social Media Community haben sich verschiedene Youtuber, Blogger und Influencer unter der Anleitung von Julian Marchal (Youtube Kanal Stromschlag) zusammen getan, um gemeinsam für die Unterstützung von Sono Motors zu werden. Diese Mithilfe kann finanziell und natürlich auch durch Weitersagen erfolgen!

mehr...

Bytes 'n' Batteries Podcast #16

15.10.2019

Beim E-Mobilitätstreffen in Horb am Neckar durfte ich nicht nur einen Vortrag halten, sondern ich habe mich auch wieder mit York und Simon vom Podcast Bytes 'n' Batteries getroffen. Wenn Ihr hören wollt, worüber wir gesprochen haben, hört meinen Beitrag ab Minute 18:14. Vielen Dank an York und Simon und schön, dass wir uns wieder unterhalten durften!

mehr...

Vortrag "Elektromobilität im Alltag"

08.09.2019

Anlässlich des Emobilitätstages in Horb am Neckar am 08.09.2019 durfte ich diesen Vortrag halten zum Thema "Elektromobilität im Alltag"

mehr...

Tesla Model S mit Keramikversiegelung und jetzt auch mit Heckspoiler

01.06.2019

In diesem Blogartikel wird erklärt, warum es Sinn macht, dass ein Elektroauto eine Keramikversiegelung bekommt. Außerdem erzähle ich, warum ich bei meinem Tesla Model S P100D den original Heckspoiler beim Kauf abgewählt habe weil ich eigentlich keinen Heckspoiler haben will und warum das Fahrzeug jetzt am Ende doch noch einen bekommen hat.

mehr...

Warum die Elektromobilität nicht nur das Autofahren verändert

19.05.2019

Anlässlich des 2. Kraichgauer E-Mobilitätstages beim Technik-Museum Sinsheim am 19.05.2019 durfte ich diesen Vortrag halten zum Thema "Warum die Elektromobilität nicht nur das Autofahren verändert"

mehr...

Podiumsdiskussion "Elektroauto-Mythen" am 2. Kraichgauer E-Mobilitätstag Sinsheim 2019

19.05.2019

An der Podiumsdiskussion teilgenommen haben Simon Stadler und York Kolb vom Podcast "Bytes 'n' Batteries", Florian Oess von der Bürger Energie Genossenschaft BEG, Konrad Weiß B&S Sinsheim, Andreas Hohn vom Verein Electrify BW, Tobias Langer als Standortleiter eines VW-Autohauses und ich.
Moderiert wurde die Diskussion von Rolf Geinert, dem ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Sinsheim.

mehr...

Bytes 'n' Batteries Podcast #9

19.05.2019

Anlässlich des E-Mobilitäts-Tags im Technik Museum in Sinsheim wurde ich vom Podcast Bytes 'n' Batteries interviewed. Mein Beitrag kommt ab Minute 17:56. Vielen Dank an York und Simon für das tolle Gespräch!

mehr...

Mein eigener Feinstaubsensor

20.04.2019

Eigentlich bin ich kein ausgesprochener Ökofreak. Seit dem ich mich aber aus ursprünglich technischem Interesse mit der Elektromobilität befasst habe, komme ich automatisch mit der Betrachtung von Umweltaspekten in Kontakt und beginne mich dafür zu interessieren, wie es eigentlich sprichwörtlich vor der eigenen Haustüre aussieht. In diesem Artikel beschreibe ich, wie ich den Feinstaubsensor von luftdaten.info in meiner Fassung baue und in mein Smart Home integriere.

mehr...

Interview beim Darmstädter E-Mobilitätstag 2019

14.04.2019

Dieses Interview wurde aufgezeichnet während dem Darmstädter E-Mobilitätstag am 14.04.2019 auf dem Marktplatz. Der Beitrag wurde ausgestrahlt als Community Beitrag durch den Youtube Kanal "Now You Know".

mehr...

T&T Tesla: Darum fahre ich Tesla

19.03.2019

In diesem Interview befragt mich Ove Kröger vom YouTube Kanal "T&T Tesla", nachdem er meinen Wagen technisch geprüft hat. Wir sprechen über die Gründe, warum ich Tesla fahre, was ich von anderen Elektroautos halte und warum die Spaltmaße eines Autos für viele Menschen eine untergeordnete Rolle spielen.

mehr...

Die eigene Ladesäule vor der Hautüre

04.12.2018

Nach einer kurzen Zeit der Eigenerfahrung stellt man als Fahrer eines Elektroautos fest: Viele Dinge verändern sich. Das Fahren wird entspannter und die monatlichen Kosten sinken. Aber vor Allem das Laden lässt sich nicht vergleichen mit dem bisherigen Tanken. Ein Auto mit Verbrennungsmotor wird während der Fahrt getankt, wenn man feststellt, dass der Tank leerer wird und es sich eine Gelegenheit ergibt. Das Elektroauto wird beim Parken geladen, wenn es sowieso steht. Und das ist meistens zuhause, auf der Arbeit, beim Einkaufen oder beim Ausflug in die Stadt. Für mich ist das Zuhause-Laden dabei wichtig geworden. Ich habe beschlossen, eine eigene Ladevorrichtung vor das Haus zu stellen, um diesen Prozess so einfach wie möglich zu gestalten. Die Lösung muss nicht nur Mietshaus-kompatibel sein, sondern auch unseren optischen Ansprüchen genügen. Das Ergebnis ist eine selbstgebaute Ladesäule vor dem Haus.

mehr...

Integration der Tesla API in das Smart Home

01.12.2018

Tesla bietet für den Zugriff auf Fahrzeugdaten und für die Steuerung von einzelnen Funktionen eine API, die man über das Internet ansprechen kann. Ich habe darüber bereits berichtet. In diesem Artikel wird beschrieben, wie ich darüber das Auto mit seinen Aktoren und Sensoren in meine Heimvernetzung einbinde. Dadurch wird das Smart Home um ein Smart Car erweitert. Es entsteht ein digitales Ökosystem, welches weitere Bereiche des Lebens einbezieht und damit Use Cases ermöglicht, bei denen das Haus mit dem Auto Informationen austauscht.

mehr...

Tesla Hutablagenhalter

01.12.2018

Das Tesla Model S bietet eine optimale Kombination von Fahrleistung und Familientauglichkeit. Den großen Kofferraum und die guten Zugangsmöglichkeiten werden von jedem Tesla-Fahrer sehr geschätzt. Allerdings gibt es einen Wermutstropfen: Beim Öffnen des Kofferraums hebt sich nicht die Hutablage und der Zugriff auf den hinteren Bereich des Kofferraums ist erschwert. In diesem Bericht schreibe ich, wie ich eine einfache Vorrichtung gebaut habe, die die Hutablage beim Öffnen des Kofferraums anhebt, so dass die Öffnung zum Beladen größer wird.

mehr...

Wie ich meinen Tesla Akku auslese

10.11.2018

Während man bei einem klassischen Verbrenner-Fahrzeug auf dem Motor achtet, so liegt der Fokus bei einem Elektroauto auf dem Akku. Die Größe und der Zustand des Akkus bestimmen nicht nur die Reichweite beim Fahren, sondern entscheiden auch über die maximale Leistung und die Beschleunigung - mehr wie der Elektromotor an sich. Deshalb zeige ich in diesem Beitrag, wie man den Zustand des teuersten und schwersten Bauteils im Auto ermitteln kann und worauf man eigentlich achten sollte.

mehr...

Aufrufen der Tesla Software API

01.11.2018

Eigentlich ist Tesla ein Autohersteller. Wenn man aber die Struktur des Unternehmens, deren Prozesse und vor allem die hergestellten Produkte genauer ansieht, stellt man schnell fest: Tesla ist auch ein Software-Haus. Sämtliche Produkte wurden so konzipiert, dass sich deren Funktionsumfang im Wesentlichen durch Software definiert. Die darunter liegende Hardware ist generisch und weitestgehend standardisiert. Zur Vernetzung der Plattformkomponenten stellt Tesla eine Software-Programmierschnittstelle (sog. API Application Programmable Interface) zur Verfügung, die eigentlich für den eigenen Gebrauch bestimmt ist. Allerdings unternimmt Tesla keine Anstrengungen, den Zugriff auf die unkritischen Funktionen auch für außenstehende Entwickler zu verhindern. Deshalb habe auch ich mit damit beschäftigt, meinen Tesla Model S über die Software mit meinem eigenen Ökosystem hundhome zu verbinden.

mehr...

Tesla als Hochzeitsauto

21.10.2018

Das Tesla Model S in weiss eignet sich hervorragend auch als Hochzeitsauto. Ordentlich gewaschen, kurz etwas Blumenschmuck drauf, fertig ist die Brautkutsche. Jetzt muss man nur noch sicherstellen, dass man der Braut nicht die Schau stehlt!

mehr...

Verbindung vom Auto mit dem Haus über Homelink

09.10.2018

Beim Stöbern durch die Anleitung meines neuen Fahrzeugs Tesla Model S bin ich bald auf die Tatsache gestoßen, dass es in dem Auto einen Homelink-Sender gibt. Bisher war mir dieses Protokoll völlig unbekannt und ich musste mich zunächst informieren, was es damit überhaut auf sich hat. Homelink ist ein Funkstandard auf Basis einer 433MHz Übertragung zur Steuerung von z.B. Garagentoren aus dem Auto heraus. Eine Garage habe ich zwar nicht, aber die Idee, das Verfahren für eine Integration in meine Heimautomatisierung zu nutzen, war geboren.

mehr...

Wagenheberauflage für das Tesla Model S

01.10.2018

Das Tesla Model S hat eine Karosserie aus Aluminium mit nur wenigen Stahlträgern und gleichzeitig eine schwere Batterie. Aufgrund des hohen Gewichts des Fahrzeugs würde man den Unterboden zerdrücken, wenn man mit einem Wagenheber das Auto an einer ungeeigneten Stelle anhebt. Deshalb hat der Hersteller Tesla an den vier Punkten in der Nähe der Räder eine Wagenheberaufnahme vorgesehen, ab der das Anheben unkritisch ist. Dort ist ein Kunststoffkörper im Boden eingearbeitet mit einer Öffnung für eine Wagenheberauflage, damit diese nicht verrutscht. In diesem Artikel beschreibe ich den Bau einer Wagenheberauflage aus einfachen Materialien wie zum Beispiel aus einem Eishockey Puck und einem Rundmagneten.

mehr...